Initiative for City Nord

The Grundeigentümer-Interessengemeinschaft City Nord GmbH | GIG (City Nord Property Owners Association)

City planners rate the City Nord office ensemble as unique to Europe. But its monostructure was also subject to ongoing public criticism. When process and - as a result - building requirements changed in the mid 80s, some companies left the site. The office district was considered to be outmoded, and its future was questioned.

In this setting, the large City Nord companies got together and founded the Grundeigentümer Interessengemeinschaft City Nord GmbH (GIG for short) in the year 2000. The purpose was to strengthen City Nord as a progressive real estate location with a good future, and to improve conditions for people at the location.

A lot has happened since the GIG was founded. One of its initiatives was to establish the City Nord day-care facility – a company day-care centre which opened in 2006 and was already expanded in 2009. A second day-care followed in the centre in 2011, and a bilingual day-care centre will open in the Allianz Tower in 2012. So work-life balance isn‘t just a buzzword in City Nord, but a fact of everyday life. In cultural matters, in 2006 GIG planned the art exhibit “sculpture@citynord” which was renowned far beyond the borders of Hamburg. In 2012, a festival of light will immerse City Nord in unrivalled colour as part of the Hamburg Summer of Architecture. In 2009, the office district celebrated its 50 year anniversary and published the first comprehensive piece on the office district with the book “City Nord – Europas Modellstadt der Moderne“. Architecture tours which are open to the public take place regularly. The company sports festival "City Nord Sports” appeals to many employees. Overall, the GIG is active in many areas and is the first contact for representatives of business, agencies, politics, and last but not least the public.

Today almost all of the City Nord buildings have been renovated, modernized, and almost completely rented. New construction projects are being planned. The City of Hamburg is rediscovering the “old” qualities of City Nord. The office district City Nord has achieved a new quality.

Aktivitäten

Seit Gründung der GIG hat sich viel getan. Eine ihrer Initiativen war die Einrichtung der "Kindertagesstätte City Nord" – eine Betriebskita, die 2006 realisiert und bereits 2009 erweitert wurde. 2011 folgte mit der "Kita am Stadtpark" (Pestalozzi-Stiftung) eine zweite Kita im Zentrum und ein Jahr später wurde die bilinguale Kindertagesstätte "Villa Luna" im Allianz-Haus eröffnet. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind in der City Nord tägliche Praxis.

Kulturell plante die GIG 2006 die über Hamburgs Grenzen hinaus angesehene Kunstausstellung „sculpture@citynord“. 2009 feierte die Bürostadt ihr 50jähriges Jubiläum und gab mit dem Buch „City Nord – Europas Modellstadt der Moderne“ eine erste umfassende Abhandlung über die Bürostadt heraus. 2011 nahm sie sich dem Thema Umwelthauptstadt Hamburg an und öffnete viele Unternehmenshäuser für Besucher. Im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers tauchte das Lichtfest die City Nord 2012 und 2014 in einzigartige Farben. Darüber hinaus initiiere sie 2014 zum ersten Mal eine Oldtimermeile, die bereits 2015 mit rund 15.000 Besuchern alle Erwartungen übertraf.

Regelmäßig veranstaltet die GIG Architekturführungen für die Öffentlichkeit. Das Betriebssportfest „City Nord Sport“, das die GIG in Kooperation mit dem Betriebssportverband Hamburg e. V. seit 2006 veranstaltet, spricht hunderte Mitarbeiter und Sportler aus ganz Deutschland an.

Insgesamt wirkt die GIG in vielen Bereichen und ist erster Ansprechpartner für die Vertreter der Wirtschaft, der Behörden, der Politik und nicht zuletzt der Öffentlichkeit. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit verschiedenen Hochschulen und der Produktionsschule Steilshoop.