< Techniker mietet in der City Nord
05.12.2017 12:30 Alter: 8 days
Von: Sylvia Soggia

Hilfe für Kinder mit Fluchterfahrung


11.200 Euro für Kinder mit besonderem Förderbedarf! Der gemeinnützige Verein Allianz für die Jugend fördert mit diesem Geld vier tolle Hamburger Projekte:

Beim Projekt "Girls got bling" entdecken Mädchen mit Fluchterfahrung ihre Talente beim Fertigen eigener Schmuckstücke. "Cool School" unterstützt minderjährige und unbegleitete Flüchtlinge in der Schule. Die Rothenburgsorter "Gourmetkinder" kochen wöchentlich mit Profiköchen nach der Schule und bei den "Klangstrolchen" nehmen Kinder bis sechs Jahre an der musikalischen Früherziehung teil.

Insgesamt erteilte der Verein allein in diesem Jahr 15 Projekten in Hamburg Förderzusagen von insgesamt über 50.000 Euro. Weitere Projekte sind in Planung.

Getragen wird der Verein von den Spenden der Allianz Deutschland AG, deren Mitarbeitern und Vertretern.

Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit lobte bei der symbolischen Scheckübergabe am 4. Dezember: "Sie als Verein tun Gutes für unsere Gesellschaft, voller Engagement und mit einer starken Portion Herzblut obendrauf."

Roya Ahmadi, Betriebsstättenleiterin der Allianz in Hamburg und Vorsitztende des Vereins, unterstrich den Stellenwert der Förderung: "Diese vier Projekte sind sehr schöne Beispiele für die Vielfalt der Möglichkeiten, mit denen wir Kinder und Jugendliche unterstützen, die es nicht einfach haben."