Schüler bauen Möbel fürs Holiday Inn >
< Tchibo Filiale öffnet sich
01.12.2016 17:16 Alter: 1 year
Von: Sylvia Soggia

Allianz fördert Dolle Deerns und junge Stadtreporter


Mit 7.500 Euro fördert der Verein Allianz für die Jugend zwei Projekte in den Stadtteilen Altona und Barmbek. Am 1. Dezember fand im Hause der Allianz die feierliche, symbolische Scheckübergabe an die beiden Vereine Dolle Deern e.V. und Kulturhaus Denhaide statt.

Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank und Schirmherrin dieser Förderung hielt eine lebendige und bewegende Ansprache: "Die geförderten Projekte 'Girls Action' des Vereins Dolle Deern und 'junge Stadtreporter' vom Kulturhaus Denhaide sind tolle Beispiele dafür, dass Kinder- und Jugendarbeit mehr ist, als um 17 Uhr den Raum zum Billiardtisch aufzuschließen. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen fördert ihre Entwicklung zu selbstbewussten und mündigen Bürgerinnen und Bürgern."

Der Verein Allianz für Jugend erteilte in diesem Jahr allein in der Stadt Hamburg für mehr als 20 soziale Projekte Förderzusagen im Umfang von über 50.000 Euro. Projektpate Andreas Schmid, Repräsentant der Allianz am Standort Hamburg: "Wir setzen uns für gleichberechtigte Chancen von Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwächeren Familien bei sportlichen, künstlerischen und sozialen Projekten ein. Unser Ziel ist es, einen nenneswerten Beitrag für bessere Startchancen und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu leisten."