Neues aus der City Nord

Stark für Hamburg

Spendenlauf für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Mit ein bisschen Bewegung Gutes für Kinder und Jugendliche tun! Zum zweiten Mal geht der Spendenlauf "Stark für Hamburg" an den Start. Vom 4. bis 13. Juni heißt es möglichst viele Kilometer zu gehen, zu laufen oder auch im Rollstuhl zurückzulegen. Jeder kann mitmachen, allein oder in einer Gruppe.

Pro gelaufenen Kilometer wird mindestens ein Euro gespendet. Unternehmen unterstützen das Engagement ihrer teilnehmenden Mitarbeitenden mit mindestens zwei Euro: einen Euro pro zurückgelegten Kilometer je Mitarbeitenden und einen weiteren Euro als Unternehmensbeitrag. Der Startschuss kann vor der eigenen Haustür fallen oder auch dort, wo Ihr Team startet. 

Mit den Spenden werden verschiedene Projekte für Kinder und Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf gefördert. So sollen Ausflüge für Kinder aus sozial belasteten Familien organisiert, Tablets für den digitalen Schulunterricht beschafft oder konkrete Therapieangebote und Lernangebote gestärkt werden. 

Im vergangenen Jahr legten Freizeitläufer*innen und Prominente aus Hamburg gut 8.000 km zurück. Rund 20.000 Euro kamen für Kinder- und Jugendprojekte in Hamburg zusammen. 

Organisiert wird die Spendenaktion durch die Evangelische Stiftung Alsterdorf.

Weitere Infos und Anmeldung hier

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank gehört wieder zu den prominenten Unterstützer*innen des Spendenlaufs „Stark für Hamburg“, hier gemeinsam mit Dr. Thilo von Trott, Vorstand der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Foto: Axel Nordmeier