Lichtfest am 24. / 25. und 28. - 31. August 2019

21.00 - 01.00 Uhr

City Nord licht_kunst 2019

60 Jahre City Nord – dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Bürostadt nach 2012 und 2014 zum dritten Mal und in einem weit größeren Rahmen in künstlerisches Licht zu tauchen. Wir lassen Gebäude, Wege, Brücken und Baumreihen erleuchten. Studierende der HCU kreieren Objekte und Lichtprojektionen im City Nord Park.

Aktionsraum City Nord Park

HOLLYWELL C.N. [Nocturne]
Angeregt durch das Landschaftsbild „Hollywell’s Park“ (1748/50) des englischen Malers Thomas Gainsborough, das mit seinen plastisch erhabenen, den Himmel spiegelnden Seen und der Lichtdramaturgie zugleich Reflektion über Naturphänomene und surreale Überhöhung ist, werden im Park der City Nord elf Rauminstallationen [Getting Lost, fluxx, Discharging Cloud, deep blue, Gravi_Tube, Locus Amoenus, 850 Meilen, Holy Hell, trashSplash, the enchanted forest, Space Attractor] implantiert, die im inszenierten Spiel von Form, Bewegung, Klang und Licht den Versuch einer poetischen Transformation der Grünachse unternehmen – gerade auch vor dem Hintergrund der durchrationalisierten Architektur der anliegenden Bürogebäude.


Unternehmen illuminieren ihre Häuser

Heutige Lichttechnik zeigt vielfältige Möglichkeiten, die nicht nur zum Anschauen, sondern zum interaktiven Mitgestalten einladen.

Folgende Häuser sind dabei
Allianz | Arne-Jacobsen-Haus (Vattenfall) | Haus der Wirtschaft | Holiday Inn |Kita City Nord | Leonardo Hotel | My4walls | Oval Office | Signal Iduna mit zwei Gebäuden | Tchibo mit zwei Gebäuden | Wintershall Dea | Die Wäscherei


Das große Ganze

Die Beleuchtung des Überseerings und der zentralen grünen Achse verbindet die Lichtkunst im Park und an den Häusern zu einem großen Ganzen.


Grüner Strom“ aus erneuerbaren Energien

Der Stromverbrauch für unser Lichtfest 2019 ist durch Vattenfall „grün“ zertifiziert. Der Grünstrom stammt vollständig aus umweltschonenden, skandinavischen Wasserwerken und wird in das europäische Verbundnetz eingespeist. Bei der Stromerzeugung aus diesen erneuerbaren Energien entstehen keine klimaschädlichen CO2-Emissionen. Darüber hinaus achten wir auf die Verbräuche und setzen ausschließlich energiesparende LED-Technik ein.

Lichtpfade

Das Programm


Eröffnung | 24.8. | 20.30 Uhr im City Nord Park             
Musik und Tanz. Performances, die zu den studentischen Rauminstallationen in einem thematischen und dramaturgischen Zusammenhang stehen.


An allen  Tagen | 21.00 – 01.00 Uhr   
Licht spielt mit Natur und Architektur – die City Nord lädt zum Spaziergang ein.


25.8. und 29.-31.8. | 21.00 Uhr               
Geführte Rundgänge. Informationen zur Geschichte und Architektur der City Nord sowie zur Lichtkunst im City Nord Park. Der Rundgang ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Die Personenzahl ist begrenzt. Anmeldungen hier.

Leider sind alle Rundgänge ausgebucht.

HOLLYWELL C.N. im City Nord Park
HOLLYWELL C.N. – Visualisierungen und aktuelle Fotos vom Aufbau
fluxx | Verfasser: 2. Semester BA im Fachbereich Architektur
SPACE ATTRACTOR | Verfasser: Holger Häse, Marianela Lobez
deep blue| Verfasser: Jochen Kleinau
Gravi-Tube | Verfasser: Maik Gränert, Mike Neidt

holyhell| Verfasser: Benjamin Lauffner, Christopher de Vries
Sponsored by: ASLAN, Andreas Boehlke

Locus Amoenus | Verfasser: Tina Bremer, Sophie Lorenz-Meyer, Marisa Martin Pelegrina
850 Meilen | Verfasser: Zoila Ramírez Morales, Gamze Korth, Marlies Evers
Discharging Cloud | Verfasser: Linus Weilbacher, Maredon Balano, Lynn Krukenberg
Locus terribilis - The enchanted forest | Verfasser: Lorenz Pluta, Farzana Qurasch, Lena Schmidt
Die Tänzer der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik

HOLLYWELL C.N. – Mitwirkende

Rauminstallationen: Studierende der HCU/HafenCity Universität Hamburg (Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung und Kultur der Metropolen)
Sedanur Albustanli, Sazan Aso Akbar, Melis Atay, Beslan Baziev, Jan-Mathis Carstens, Selina Dangaj, Tom Ehlers, Suzan El Nagi, Eda Kaplan, Rosa-Lotta Konerding, Angélique Twite Kongolo, Johanna Lorenz-Meyer, Marisa Martin Pelegrina, Sahabi Ghazal,  Juliane Schnock, Hendrik Schoenhof, Anna Schweim, Serdar Sezer, Leonie Sperling, Luisa-Marie Stock, Peter Szwirkszlys, Jakob Thon, Ivanna Yurchyshena; Holger Häse, Marianela Lopez, Jochen Kleinau, Merle Dierks, Mert Özkan, Marie Seiffer, Marlies Evers, Gamze Korth, Zoila Ramírez Morales, Lorenz Pluta, Farzana Qurasch, Lena Schmidt, Benjamin Lauffer, Christopher de Vries, Lynn Krukenberg, Maredon Malano, Linus Weilbacher, Tina Bremer, Sophie Lorenz-Meyer, Marisa Martin Pelegrina, Maik Gränert, Mike Neid, Nail Cankaya, Malte Klindworth, Patricia Prohl, Juliane Schnock, Anna Schweim, Marie-Luisa Stock
Leitung: Prof. Lothar Eckhardt und Tina Bremer, Tutor: Simon Huntington; mit Unterstützung durch Timo Batschi

Musik: Pedro González Fernanández - Elektronik; SPIIC Ensemble/ Studio für polystilistische Improvisation und interdisziplinären Crossover der HfMT/Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Leitung: Vlatko Kučan; mit: Anna Wiktoria Zolyniak - vocals, Sonja Beeh - tb, Pedro González Fernanández - violin,  Giulio Giani - sax, Vincent Dombrowski - reeds, Johannes Wöhrmann - sax, Goran Lazarević - accordeon, Luise Determann - guitar, Pietro Frigato - guitar, Albin Vesterberg - guitar, Kristin Kuldkepp - b, Felix Stachelhaus - perc

Tanz: Studierende der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik
Jacqueline Bergener, Henriette Bethge, Sophia Biller, Hannah Dürkop, Lea Elena Held,  Milena Johannsen, Alexandra Lilienthal, Fabienne Menzel, Katja Niemann, Anna Milena Okel, Annina Prell, Ole Ribbeck, Melisa Sahin, Aksana Schaarschmidt, Sinje Schirle, Maria vom Stein, Eileen Weber, Lena Wolff; Josefine Bauer, Yane Carstensen, Esther Gorden, Pia Gsänger, Jorina Kebernick, Ronja Krause, Daria Krivenkov, Naomi Sanfo, Sarah Edna Schneider, Annika Stange, Róisín Weickert, Anna Wessel, Vanessa Isabel Wolfes, Paulina Zotzmann sowie Zoila Ramírez Morales (HCU) und Maria Theresa Ramírez Morales; Choreographie: Suse Tietjen

Architektur in bunt
Das "Ü8" © Michael Schmidt
my4walls © Michael Schmidt
Wintershall DEA © Michael Schmidt
Haus der Wirtschaft © Michael Schmidt
Oval Office © Michael Schmidt
Holiday Inn © Michael Schmidt
Allianz © Michael Schmidt

Veranstalter
GIG City Nord GmbH
in Kooperation mit
HafenCity Universität
Hochschule für Musik und Theater
Erika Klütz Schule