Lichtfest am 24. / 25. und 28. bis 31. August 2019

21.00 bis 01.00 Uhr

City Nord licht_kunst 2019

60 Jahre City Nord – dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Bürostadt nach 2012 und 2014 zum dritten Mal und in einem weit größeren Rahmen in künstlerisches Licht zu tauchen. Wir lassen Gebäude, Wege, Brücken und Baumreihen erleuchten. Studierende der HCU kreieren Objekte und Lichtprojektionen im City Nord Park.

Aktionsraum City Nord Park

Raumbezogene und raumhafte Objektkunst wird mit anderen Künsten (Musik, Licht und performativer Tanz) verbunden und in eine gesamtkünstlerische Inszenierung überführt. Eine Analogie zu den Intentionen des Bauhauses, von der Architektur ausgehend Verbindungen zu anderen Künsten aufzunehmen und zu einer Art Gesamtkunstwerk zusammenzuführen.

HOLLYWELL C.N. nimmt sich dem Thema der Wasserflächen an, die ursprünglich den City Nord Park gestalten sollten, aus Kostengründen jedoch nicht realisiert worden waren. Objekte und Lichtprojektionen zum Thema Wasser, Wellen, Wolken, Reflektion lassen ein parcoursartiges Gesamtensemble entstehen als zeitenthobenes, magisch-metaphysisches Spiel von Licht, Form und Reflektion.

Die Objekte werden nachts mit farbigen LEDs oder Neons beleuchtet, mit elektronischen Klanginstallationen und  mit performativen Aktionen (nur am 24. August) bespielt.

Mitwirkende: Studierende der Architektur der  HCU/HafenCity Universität Hamburg, der HfMT/Hochschule für Musik und Theater und der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik

Gesamtleitung: Prof. Lothar Eckhardt (HCU), Tina Bremer (MA Architektur), Dipl.Ing. Architektin Leyla Gersbach und Timo Batschi (MA Architektur)

Choreographie: Suse Tietjen und Jeanette Weck

Unternehmen illuminieren ihre Häuser

Heutige Lichttechnik zeigt vielfältige Möglichkeiten, die nicht nur zum Anschauen, sondern zum interaktiven Mitgestalten einladen.

Folgende Häuser sind dabei:

  • Allianz
  • Arne-Jacobsen-Haus (Vattenfall)
  • Haus der Wirtschaft
  • Holiday Inn
  • Kita City Nord
  • Leonardo Hotel
  • My4walls
  • Oval Office
  • Signal Iduna mit zwei Gebäuden
  • Tchibo mit zwei Gebäuden
  • Die Wäscherei


Das große Ganze

Damit die Lichtkunst im Park und an den Häusern zu einem großen Ganzen verbunden wird, wird die GIG den Überseering, die Brücken und den Weg zur U-Bahnstation Sengelmannstraße ebenfalls in Licht tauchen lassen.
 

Grüner Strom“ aus erneuerbaren Energien

Der Stromverbrauch für unser Lichtfest 2019 ist durch Vattenfall „grün“ zertifiziert. Der Grünstrom stammt vollständig aus umweltschonenden, skandinavischen Wasserwerken und wird in das europäische Verbundnetz eingespeist. Bei der Stromerzeugung aus diesen erneuerbaren Energien entstehen keine klimaschädlichen CO2-Emissionen. Darüber hinaus achten wir auf die Verbräuche und setzen ausschließlich energiesparende LED-Technik ein.

Veranstalter:
GIG City Nord GmbH
in Kooperation mit:
HafenCity Universität
Hochschule für Musik und Theater
Erika Klütz Schule