Signal Iduna

Das Ursprungsgebäude, das Ende der 1960er Jahre mit Großräumen errichtet worde war, erwies sich zwanzig Jahre später als nicht mehr wirtschaftlich. Der Neubau greift mit seiner V-Form das Erscheinungsbild des einstigen Dreieck-Baukörpers auf.

Weiterlesen

Silberling

Es war der besondere silberne Glanz, der die Architekten schon während der Bauphase dazu veranlasste, das Gebäude „Silberling“ zu nennen. Entwurf: Architekten Schweger + Partner (ASP), Hamburg. Baujahr: 1991-1995

Weiterlesen

Tchibo

Die „freche rote Keksdose“, wie das Haus zu früheren Zeiten geradezu liebevoll von den Mitarbeitern genannt wurde, war die Tchibo-Zentrale zunächst für nur rund 300 Mitarbeiter konzipiert worden. Heute erscheint das Gebäude mit neuer Fassade doppelt so hoch.

Weiterlesen

Vattenfall

In der europäischen Fachwelt zählt das Vattenfall-Haus zu einer der herausragenden architektonischen Leistungen im Verwaltungsbau. Ein Gesamtkunstwerk des dänischen Stararchitekten Arne Jacobsen, erbaut 1966-1969.

Weiterlesen

wintershall dea

Die Form des 126 Meter langen Gebäudes ist eher schlicht und funktional, die Fassadenkonstruktion jedoch aufwendig. Auffällig sind die orangefarbenen, einbrennlackierten Sonnensegel aus Aluminium. Insgesamt 1.900 Stück.

Weiterlesen